Newsletter 3/2019

190730_Newsletter-3-19_mitLinks  [PDF, 94.0 KB]

190806_MerianGaerten_verschenken-Palmen  [PDF, 184 KB]

 

Qualitätsindex für Freiräume

Die VSSG Arbeitsgruppe Grünflächenmanagement hat in Zusammenarbeit mit der Forschungsgruppe Freiraummanagement der ZHAW einen Qualitätsindex entwickelt, welcher die Beurteilung und Weiterentwicklung städtischer Freiräume aus sozialer, ökologischer und ökonomischer Sicht ermöglicht. Die Hilfsmittel dazu finden Sie auf der Homepage des VSSG im Mitgliederbereich unter Arbeitsgruppe Grünflächenmanagement. Yvonne Aellen, Basel, welche dieses Projekt nebst anderen Städten mitentwickelt hat, wird das Tool im Rahmen der VSSG Jahresversammlung 2019 vorstellen.

Delegierte(r) für die Berufsbildungskommission der Gärtnerberufe

Die VSSG sucht eine neue Besetzung für die Delegation bei der Berufsbildungskommission (BBK), JardinSuisse, mit Interesse für die Berufslehre und alle Weiterbildungsstufen der Gärtnerberufe. Erfahrung als Prüfungsexperte ist von Vorteil aber nicht zwingend. Insgesamt müssen für die Aufgabe etwa zwei Arbeitstage pro Jahr eingerechnet werden. Der Vorstand dankt Thierry Wieland, Fribourg, der dieses Amt seit Jahren mit Engagement wahrgenommen hatte. Bei Interesse für die Neubesetzung bitte beim Präsidenten der VSSG melden: felix.guhl@stsh.ch

Lancy, première commune 100% bio

En janvier 2019, Lancy est devenue la première commune de Suisse à recevoir la certification «Le Bourgeon» par l’association Bio Suisse. Trente parcs et plus de 46’000 plantes, fleurs et légumes, sont désormais cultivés en bio.

Spielräume in Luzern

Die Arbeitsgruppe Kinder im Stadtraum stellt Informationen zu den Spielräumen der Stadt Luzern zur Verfügung.

Veranstaltungen am Tag des Friedhofs, 21./22.9.2019


Ausbildung Friedhofkultur

Nach der erfolgreichen Premiere der Ausbildung Friedhofkultur im Bildungszentrum Gärtner in Pfäffikon ZH im vergangenen November sind die Kurse 2019 wieder ausgeschrieben. Die von der VSSG sowie von vielen weiteren Seiten breit abgestützte Ausbildung zeigt, wie vielfältig die Aufgaben auf dem Friedhof sind – fachlich, aber auch emotional. In insgesamt 10 Kurstagen, verteilt auf vier Blöcke, schliesst man mit dem bestandenen Kompetenznachweis als Friedhofspezialist ab.
Empfohlene Voraussetzungen: Ausgebildete(r) Gärtner(in) oder Erfahrung in der Friedhofpflege, im Unterhalt oder im Bestattungswesen.

Dattelpalmen zu verschenken …

Die Meriangärten verschenken drei 60jährige Palmen (siehe PDF-Dokument am Anfang dieser Seite).

Des palmiers en cadeaux …

Les Jardins Merian offrent trois palmiers de 60 ans (voir le document pdf en début de cette page).

Der Freiraum im Dorf

Freiräume wie Streuobstwiesen, Nutzgärten oder Brunnenplätze sind prägende Elemente einer traditionellen Kulturlandschaft im Dorf. Durch die Verdichtung droht ihr Verschwinden und eine Banalisierung der Ortsbilder. Das Heft 3 der Edition Heimatschutz geht diesem Phänomen nach.

Les espaces non bâtis au sein des villages

Contribution à une réflexion approfondie sur l’évolution des villages, la publication met l’accent sur les espaces non bâtis qui se sont constituées au fil des siècles et représentent les traces d’une agriculture traditionnelle au sein du milieu bâti: vergers, espaces polyvalents situés devant les bâtiments, rues appropriables et autres jardins d’ornement ou d’utilite. Cahier 3 de la série Patrimoine Suisse.

Weiterbildung: Historische Gärten – Erhalt und Pflege, 5.9.2019

In so mancher Gemeinde schlummern unerkannte Gartenschätze. Was nicht bekannt ist, kann nicht geschützt werden. Es drohen falsche Pflege, unsachgemässe Überformungen und schlimmstenfalls gar Verlust. Die Arbeitsgruppe Gartendenkmalpflege von ICOMOS bietet zusammen mit der VSSG eine Weiterbildung für Verwaltungsmitarbeiter zu diesem Thema an. (ICOMOS-Arbeitsgruppe Gartendenkmalpflege). Informationen und Anmeldung bis zum 17. August.

Lebendiger Boden – Bio-Rasenpflege und Bodenschutz, 11.9.2019

Die diesjährige ERFA-Tagung der VSSG Arbeitsgruppe Nachhaltigkeit und Ökologie findet in Basel statt. Erfahrene Referenten vermitteln durch Theorie und mit Praxisübungen Kenntnisse über den Boden und seinen Schutz.

Cours de mise à jour du permis de traiter en horticulture, 10.10.2019

Formation continue organisée par HEPIA à la demande du groupe romand de l’Union Suisse des Services des Parcs et Promenades (USSP) qui s'adresse aux professionnels possédant un permis de traiter en horticulture depuis plus de 7 ans (avant 2012). Le cours organisé à Jussy répond aux exigences de l'ordonnance fédérale sur la réduction des risques liés aux produits chimiques (ORRChim). Plus d’informations dans la rubrique MANIFESTATIONS.

Substratforum – die Tagung zum Torfausstieg, 17.10.2019

Das Substratforum 2019 ist Bühne der kontroversen Diskussion zum Torfausstieg. Referierende aus Forschung, Praxis, Bundesamt und Bildungsinstitutionen erläutern die aktuelle politische Situation sowie die Umweltfreundlichkeit von Torfersatzprodukten. Ein Experten-Podium, ein Marktplatz mit torfarmen bis torffreien Produkten, ein Erfahrungsaustausch sowie die Möglichkeit, Kulturen in unterschiedlichen Substraten zu besichtigen, runden die Tagung ab.

Ausbildung Golf- und Sportrasenpezialist

Um den hohen Ansprüchen der Rasenpflege auf Golf- und Sportplätzen gerecht zu werden, benötigt man umfassendes Wissen. Die Aus- und Weiterbildung im Kompetenzzentrum Greenkeeping Schweiz in Pfäffikon ZH wird vom VSSG mitgetragen und macht die Teilnehmer zu Profis auf dem Gebiet. Das Kursangebot ist modular aufgebaut: In 12 Kurstagen erwirbt man den Titel Greenkeeper Assistant bzw. Sportrasenpfleger. In den darauf aufbauenden Modulen wird das spezifische Fachwissen für den Greenkeeper und Sportrasenpezialisten vermittelt. Voraussetzungen: Erfahrung in der Pflege und/oder im Bau von Golf- und Sportrasen. http://greenkeeping.org/

Arbeitswelt im Wandel, 7.11.2019

Die Tagung Grünflächenmanagement an der ZHAW in Wädenswil (Institut für Umwelt und natürliche Ressourcen) macht dieses Jahr die Arbeitswelt im Umbruch zum Thema. Entdecken Sie neue Chancen und Möglichkeiten. Frühbucherrabatt bei Anmeldung bis zum 15.9.2019.

Schweizer Baumtagung, Genf, 28.11.2019

Rund um die Eiche: Natur, Kultur, Perspektiven. Programm und Anmeldung auf der VSSG Website.

Journée suisse de l’arbre, Genève, 28.11.2019

Parlons chênes – le chêne dans tous ses états : nature, culture, perspectives.

Echange d’expérience (EDEX) cimetières, Genève, 11.12.2019

Colloque EDEX organisée par le groupe de travail cimetière. Plus d’informations et inscription sur le site USSP.

Dynamiser la région par les toits végétalisés

Les lecteurs de l’hebdomadaire neuchâtelois ArcInfo ont voté pour que Neuchâtel devienne, « Capitale mondiale des toits végétalisés ». Découvrez l’article sous ARTICLES ET EXPOSES.

 
7.8.2019