Newsletter 2/2018

180430_Newsletter-2-18-mitLINKS  [PDF, 94.0 KB]

 

2018  –  Jahreskonferenz  –  Assemblée annuelle

Programm und Anmeldung für den 23./24. August 2018 bitte bis zum 31. Mai 2018
Berichte über frühere Jahreskonferenzen.

Informations et inscription pour le 23/24 août 2018, avant le 31 mai 2018 svp.
Rapports des précédentes assemblées annuelles.

Une méthode simple pour analyser les parcs publics

Le cours USSP «La perception des parcs par les professionnels et utilisateurs» aura lieu le 7 juin 2018 à Neuchâtel. Il s’adresse aux contremaîtres et au personnel qualifié des services verts. Le cours, donné par Robert Perroulaz (hepia), enseigne une méthode qui permet de révéler les qualités et les éventuels défauts des parcs, vu par les professionnels et les utilisateurs. Elle permet de mieux comprendre les besoins et envies du public. Suite à l’application de cette méthode d’analyse, il est possible d’optimiser la gestion et de faire des propositions d’amélioration simples et efficace du potentiel des parcs et promenades de votre ville. Informations et inscription avant le 15 mai 2018.

«Urban gardening» – eine informative Webseite

Auf dieser neuen Informationsplattform für das (Gemüse-)Gärtnern in der Stadt geht es nicht nur um säen und pflanzen, sondern auch um das soziale Drumherum.

Ueberarbeitung von Normen und Regelwerken

Die Mitarbeit der VSSG-Delegierten bei der überarbeitung von Normen und Regelwerken anderer Organisationen ist ein wichtiger Arbeitsbereich der VSSG. Sie finden die Liste der bei der Vereinigung «Forschung und Normierung im Verkehrswesen» (VSS) zur Zeit in Berarbeitung befindlichen Normen hier.

Tragen Sie zum internationalen Tag des Friedhofs im September bei !

Die Arbeitsgruppe Friedhöfe ruft zum Mitmachen auf: seit 2014 wird der Tag des Friedhofs in der Schweiz immer bekannter.
Auf der VSSG-Webseite finden Sie Hilfestellungen und Erfahrungsberichte, sowie einen Rückblick auf die Veranstaltungen der letzten Jahre.

Contribuez à la Journée internationale du cimetière en septembre !

Le groupe de travail Cimetières appelle à la participation: depuis 2014, la Journée du cimetière est toujours plus connue en Suisse. Vous trouvez de l’aide pour l’organisation d’une manifestation, des rapports d’expérience et les programmes proposés ces dernières années sur le site USSP.

Nouvelles offres d’ensevelissement

Les communes s’adaptent aux nouveaux besoins dans le domaine de l’ensevelissement. Le groupe de travail cimetières propose une série de descriptifs de quartier qui peuvent servir d’exemple.

Rencontres à Neuchâtel

Le sous-groupe nord du groupe régional romand s’est réuni le 23 mars 2018 à Neuchâtel. Plusieurs thèmes ont été abordés: le projet de réaménagement du cimetière de Delémont qui va être transformé en un parc ouvert au public; la construction d'un nouveau centre funéraire au cimetière de Beauregard à Neuchâtel; une nouvelle prestation au cimetière de la Charrière à la Chaux-de-Fonds sous forme d'enterrement d'urnes autour d'un arbre planté chaque année (avec les inscriptions du nom des défunts gravés sur des plaques minérales), ainsi qu’une présentation de la politique «Nature en ville» de Neuchâtel. Vous trouvez le procès-verbal de la réunion sur le site internet USSP, dans la partie réservée aux membres (extranet membres).

L’association «Métropole Suisse» a récemment publié la rétrospective de sa journée «Natures en ville», qui à eu lieu à Neuchâtel le 27 octobre 2017, troisième manifestation de la série de Forums participatifs «Chez soi dans la Métropole Suisse». Le compte rendu est disponible sur leur site.

Tagung Biodiversität am 16. Mai 2018

Der Anmeldeschluss zu der von der VSSG, dem Schweizerischen Städteverband und Stadtgrün Bern organisierten zweisprachigen Tagung ist der 5. Mai 2018. Detailprogramm und Anmeldeformular.

Colloque biodiversité, le 16 mai 2018

Le délai d’inscription pour le colloque bilingue organisé par l’USSP et l’Union des villes suisse ainsi que le service vert de la Ville de Berne est le 5 mai 2018. Programme détaillé et formulaire d’inscription.

Ecublens: première «Villeverte» de Suisse romande

Le samedi 28 avril a eu lieu la remise du label «Villeverte» à Ecublens. De nombreux invités étaient présents à la fête populaire pour honorer ce succès, et parmi eux la Conseillère nationale Isabelle Moret qui soulignait dans son allocution l’importance des efforts des communes de conserver et améliorer la qualité de l’espace public et la biodiversité dans les agglomérations. La télévision suisse (rts) a diffusé un reportage sur le sujet, le vendredi 27 avril dans «19h30».

Ecublens: erste «Grünstadt» in der Romandie

Am Samstag den 28. April wurde an Ecublens im Kanton Waadt das Label «Grünstadt» übergeben. Zahlreiche Gäste nahmen an dem Volksfest teil, darunter auch Nationalrätin Isabelle Moret, die in ihrer Ansprache hervorhob, wie wichtig die Anstrengungen der Gemeinden zur Bewahrung und Verbesserung der Qualität des öffentlichen Raums und der Biodiversität in den Agglomerationen sind. Das Westschweizer Fernsehen (rts) sendete eine Reportage über das Thema, am Freitag 27. April in der Tagesschau.

«Grundlagen und Instrumente zur Förderung der Biodiversität im Siedlungsraum»

Kurs am 12. Juni 2018 in Aarau: Mit vielfältigen, naturnah gestalteten Strukturen und Grünflächen einen ökologischen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Mehrwert schaffen! Lernen Sie verschiedene Instrumente kennen und diskutieren Sie Zweck, Aufbau und Inhalte eines kommunalen Biodiversitätskonzepts. sanu Praxiskurs, Informationen und Anmeldung.

«Cimetières de demain: morts ou vivants?»

Cours, le 19 juin 2018 à Vevey. Pour répondre à la diversité des exigences actuelles et futures, comment les cimetières peuvent-ils évoluer, être aménagés et être entretenus de manière efficace? Informations et inscription.

«Bases et instruments pour la promotion de la biodiversité en milieu urbain»

Comment réussir à entretenir les surfaces vertes en harmonie avec la nature et les besoins de la population? Ce cours qui aura lieu le 20 juin à Yverdon-les-Bains vous donnera les outils. Informations et inscription.

«Bestattungskultur der verschiedenen Glaubensrichtungen»

Am 21. Juni 2018 findet die diesjährige ERFA-Tagung Friedhöfe der VSSG (Erfahrungsaustausch im Friedhofwesen) in Aarau statt. Sie spricht aktuelle Themen an. Informationen und Anmeldung bis zum 15. Mai.

«Wohnqualität in der Praxis – Handlungsspielräume im Planungsalltag»

Die Ergebnisse einer Forschungsarbeit werden am 21. Juni an dieser kostenlosen Fachveranstaltung in Rapperswil-Jona vorgestellt: Was macht aus Nutzerperspektive eine gute Wohnumfeldqualität aus? Wie kann diese im Kontext der Innenentwicklung planerisch umgesetzt werden? Wie können Eigentümerschaften und AchitektInnen für den Mehrwert von guter Wohnumfeldqualität sensibilisiert und zur Realisierung motiviert werden??Antworten darauf wurden von einem interdisziplinären Forschungsteam in einem durch die Schweizer Agentur für Innovationsförderung (Innosuisse) unterstützten Projekt entwickelt. Die Tagung richtet sich an Fachpersonen aus Gemeindeverwaltung (Stadtplanung/-entwicklung, Bewilligungsbehörde), Immobilienbewirtschaftung, Landschaftsarchitektur, Architektur und Raumplanung. Sie ist kostenlos, die Anmeldung der Teilnehmer ist jedoch erwünscht.

ERFA-Tagung Nachhaltigkeit und ökologie am 13. September in Bern

Die Tagung zum Erfahrungsaustausch für eine nachhaltige Grünflächenpflege und Planung macht dieses Jahr die E-Mobilität beim Grünflächenunterhalt zum Thema, sowie die thermische Unkrautbekämpfung. Das genaue Programm folgt.

Fachtagung Grünflächenmanagement am 15. November an der ZHAW in Wädenswil

«Die Letzten werden die Ersten sein»: Wie erhält Grün im Planungsprozess Gewicht und Priorität? Wie können grüne Themen frühzeitig thematisiert und durch die involvierten Akteure bis in den Unterhalt verankern werden? Das genaue Programm folgt.

Korrigenda: neuer Obmann der Regionalgruppe Ostschweiz erst zu Ende 2018

Im vorigen Newsletter berichteten wir, dass der Obmann, Christoph Bücheler, sein Amt abgegeben hätte. Er leitet die Regionalgruppe jedoch noch bis Ende des Jahres 2018. Erst dann übernimmt Andreas Meier, Wil SG, die Aufgabe.