Schweizer Baumtagung 2017

9. November 2017

eine Fachtagung zum Thema

Siedlungsbäume in Bedrängnis

Einwirkungen, Auswirkungen, Lösungsansätze

Darum geht’s

Klima, Pilzbefall, Platzmangel: Bäume im Siedlungsraum sind in Bedrängnis. Ob Um-welteinflüsse, Schädlinge, Krankheiten, Versiegelung, Umgebungsumgestaltungen oder die Nutzungsansprüche der Gesellschaft ans öffentliche Grün – unzählige Faktoren wirken auf Siedlungsbäume ein. Faktoren, die sich früher oder später unweigerlich auf den Baum auswirken.
Gewisse Faktoren wie etwa die Folgen der Klimaerwärmung lassen sich nicht direkt beeinflussen, sondern erfordern ein Reagieren auf veränderte Begebenheiten. Andere Ein- und Auswirkungen hingegen können durch eine gezielte Baumplanung – Baumart/Sorte, Standort, Baumsubstrat und gegebenenfalls andere Faktoren – abgefedert, verhindert oder zum Nutzen der Bäume beeinflusst werden. Gerade im dicht bebauten Gebiet, in welchem öffentliche Grünräume – Bäume eingeschlossen – für verschiedene Nutzungen konzipiert werden, lassen sich durch die Baumplanung viele Herausforderungen meistern. Für die Baumfachleute und Planer bedeutet dies, Ein- und Auswirkungen zu antizipieren und zu erkennen und auf veränderte Bedingungen und Problemstellungen rund um die Bäume im Siedlungsraum mit Lösungen zu reagieren.
Einige der Faktoren, welche die Fachwelt beschäftigen, werden an der Schweizer Baumtagung 2017 präsentiert. Experten verschiedener Fachgebiete werden Ein- und Auswirkungen aber auch Lösungsansätze thematisieren. Organisiert wird die Tagung von Stadtgrün Bern, dem Bund Schweizer Baumpflege (BSB) und der Vereinigung der Schweizer Stadtgärtnereien und Gartenbauämter (VSSG USSP).
Wir freuen uns auf eine informative Tagung und einen anregenden Austausch.


Christoph Schärer, Leiter Stadtgrün Bern
Peter Kuhn, Leiter Baumkompetenzzentrum, Stadtgrün Bern


Das detaillierte Tagungsprogramm und die Anmeldungsmodalitäten finden Sie in diesem Dokument:

170915_Flyer_Baumtagung_gueltVers  [PDF, 4.00 MB]